Über HIP HOP, Mode und was Kanye damit zutun hat!!

minds

Ja liebe Turnschuhträger und „Hoodie-„isten es ist soweit die Subkultur Hip Hop wird derzeit mehr als jede andere von den jungen Wilden unseres Zeitalters erobert.

Ob es daran liegt das die 90´er ein Revival haben oder nicht kann man schwer sagen – eines ist auf jedenfall klar nicht jeder der ein Run DMC Pullover trägt ist gleichzeitig ein Verehrer dieser Rap Combo.

Mittlerweile haben auch viel der heutigen Hip Hop Größen erkannt das man daraus Profit schlagen kann. Jay-Z zum Beispiel gründete fix sein eigenes Label Rocawear , Pharrell Williams möchte nachhaltige Mode aus Plastikmüll machen und Kanye West – ja Kanye West ist womöglich der der es am meisten möchte alles dafür gibt aber dennoch nicht die breite Masse erreicht was zudem eigentlich sehr schade ist weil seine Kreation ziemlich viel von „kann man auf der Straße anziehen weil es doch janz jut ausschaut“ haben. Einen kleinen Einblick dazu hier. Doch als Kanye merkte das jetzt vielleicht noch nicht der perfekte Zeitpunkt für ein eigenständiges Label ist begann er kleine Kollaberationen wie zum Beispiel die mit dem Modelabel A.P.C was die Website an dem Launchday absolut lahmlegte. Außerdem werden seine Kollaberationen mit dem Sportartikelhersteller Nike für bis zu 1000€ gehandelt – Nike Air Yeezy– !!

Abgesehen von den großen Rappern gibt es auch den ein oder anderen Normalo der das Potential dieser Subkultur für die breite Masse erkannt hat. Been Trill – ein Kunstkollektiv aus mehreren Künstlern aus Musik und Kunst mit Virgil Abloh als CEO – ist ganz einfach ein Label das sich zum Namen gemacht hat Sweatshirts und T-Shirt großflächig mit Prints bedrucken zulassen um sie dann zu Höchstpreisen zu verkaufen. Gleiches Spiel bei HBA – Hooded by Air – die aber mittlerweile immer mehr zu einem ernstzunehmenden Modelabel werden.

Welche Frage stellt sich uns somit?! Ist es gerecht Erfolg im Fashionbusiness zu haben obwohl man im Endeffekt „nur“ einen berühmten Namen hat und keinerlei Ausbildung?!

Ich denke das es absolut in Ordnung ist für kurze Zeit den Markt mitzubeherrschen und im Endeffekt muss man ja auch sehen dass selbst die beste Ausbildung nicht den besten Designer herausbringt. Also legitim das auch Kanye West, Jay-Z oder Pharrell Williams mal im großen Fashion circus mitspielen wollen. Und seien wir doch mal ganz ehrlich am Ende möchten wir – die Modedesign „gelernt&studiert“ haben – doch auch nur das unsere Websites zusammenbrechen da ein riesen Ansturm auf unsere neueste Kollektion ausgebrochen ist.

So zum Ende jibbet jetzt noch was passendes auf die Ohren

Kanye West – Christian Dior Denim Flow (feat. Kid Cudi, Pusha T, John Legend, Lloyd Banks, Ryan Leslie)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s