Hometown Report: Stralsund – Kleinstadtidylle mit Meerblick

travel

Mal Lust auf ein verlängertes Wochenende an der Ostsee?! Geht ganz einfach mit Bahn oder Auto in die Hansestadt Stralsund.

Marienkirche

Marienkirche

Ich hatte das Glück, in der Altstadt aufzuwachsen, sodass ich die Nähe zum Meer bzw. Strelasund genießen konnte. Etwas, das mir hier in Berlin schon zeitweise fehlt, aber durch die vielen Grünanlagen und Spree doch etwas ausgeglichen wird.

Natürlich hat man von seiner Heimatstadt immer dieses Idealbild im Kopf, doch wenn man dann wieder dort ist und die Vorzüge zeigen möchte, scheint es nicht mehr so sehenswert. Dennoch habe ich mich ins Zeug gelegt und ein paar Schnappschüsse der versteckten Nischen, die man unbedingt besucht haben sollte, erhascht.

Aber erst einmal ein bisschen Kultur zum Angucken und Anfassen.

Kulturhistorisches Museum

Kulturhistorisches Museum

Marienkirche

Marienkirche

Meeresmuseum

Meeresmuseum

Abgesehen von den typischen City-Malls gibt es in Stralsund nette kleine Lädchen, die mehr zu bieten haben als 0815 von der Stange. Leider wird aber auch in der Altstadt immer weiter für die Touristen gebaut – noch mehr Einkaufsmöglichkeiten, noch mehr von allem, bis es keinen freien Platz mehr gibt.

Nun aber weiter mit meinen Empfehlungen:

Als erster Laden steht auf meiner Liste immer Agnetha. Inhaberin Ines Last begrüßt jeden sehr herzlich und bezaubert mit ihrer gelungenen Auswahl an Kleidungsstücken jede Kundin. Wer einmal da war, kommt garantiert wieder und geht glücklich mit vollen Einkaufstüten.

Agnetha

Agnetha

Agnetha

Inhaberin Ines Last & zufriedene Kundin

Nun fehlen noch die passenden Schuhe zu den neuen Kleidern, auch hier gibt es eine feine Auswahl. Ausgefallene Schuhe finden Frau und Mann bei Reimann Schuhhaus am Apollonienmarkt 11 oder Exclusiv Shoes in der Heilgeistr. 28 und wird man da nicht fündig gibt es noch mehr als nur den Schuhkonzern mit den grünen Buchstaben.

Reimann Schuhhaus

Reimann Schuhhaus

Exclusiv Shoes

Exclusiv Shoes

Weitere Tipps in der Innenstadt:

ANziehend

ANziehend

Modesalon Maria

Modesalon Maria

Königskinder Wohn- und Modedesign

Königskinder Wohn- und Modedesign

Laufsteg

Laufsteg

Laufsteg Auslage

Laufsteg Auslage

Modehaus

Modehaus

friemelkram

friemelkram

Keramik

Keramik

Keramik

Keramik

Und wenn man dann genug geshoppt hat, kann man sich auch noch einen Happen im Kornhus gönnen.

Kornhus

Kornhus

Schade, dass viele Leute in Stralsund trotzdem nur in Jeans und Jack W. Jacken herumlaufen und sich scheinbar nicht trauen, die schönen Sachen zu tragen, die es hier gibt und nicht zu knapp gekauft werden.

Also hier ein Aufruf an die Stralsunder: Zeigt, was ihr habt!!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s