Bread and Butter

berlin

Keine Außenwerbung. Kein Gedränge. Keine Taxischlangen. Kein Anstehen. Keine Besuchermassen. Kein Geräuschpegel. Mit Beginn der Fashion Week hat am Dienstag auch die Bread and Butter Berlin ihre Tore eröffnet. Die einst so beliebte Messe ist im Jahr 2015 auf lediglich drei Hallen zurückgeschrumpft. Neben Streetwearlabels – mit denen die BBB damals groß wurde – präsentieren sich Nachwuchsdesigner, Kunsthandwerker und Kindermodelabels.

Als wir den zentralen Hangar des ehemaligen Flughafens Tempelhof betreten schweift unser Blick über einen kleinen, aber feinen dekorierten Eingangsbereich. Pinke Sonnenschirme, Girlanden aus verschiedenen Stoffen, bunte Sitzsäcke und Liegestühle, auf denen es sich ein paar Besucher bequem gemacht haben. Es sieht gemütlich aus, aber irgendwie nicht nach Bread and Butter – es ist übersichtlich geworden auf der einst so großen Modemesse.

 

Wir beginnen unseren Rundgang und schlendern durch die Hallen, doch ein richtiges Messe-Feeling kommt nicht auf. Es fehlen die Menschen, die Stimmung, die Lautstärke der Gespräche, die Marken. Kuhjo, Mavi, Cinque, Hummel, Naketano und Lonsdale halten die Fahne hoch.

bbb5

An einigen Ständen stehen ein paar interessierte Besucher, doch oft sieht man die Standmitarbeiter alleine zwischen ihren Ausstellungsstücken sitzen. Sie wirken verloren und wir fragen uns, ob sich die Messe für die Händler dieses Jahr rentiert. Schon nach einer Stunde machen wir uns auf den Nachhauseweg und sind fassungslos. Wir vermissen die ehemalige, lebendige, aufregende, vielleicht auch unüberschaubare und kaum an einem Tag zu schaffende  „Urban & Streetwear-Messe – Tradeshow for selected brands“.

Es ist fraglich, wie der neue Eigentümer Zalando die Messe gestalten wird. Aber sicher ist – er wird von neu beginnen müssen. Um mit der Konkurrenz an erfolgreichen Modemessen in Berlin mithalten zu können, muss sich die Messe verändern.

Wir haben dich noch nicht aufgegeben, liebe BBB, vielleicht ist das Ende deiner Ära dein gleichzeitiger Neuanfang, der dich in Zukunft noch grandioser macht.

Wir sehen dich im Januar 2016 wieder!

bbb4

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s