Experte: Hien Le

berlin, campus, fashion & art, professionals

Am vergangenen Dienstag besuchte der HTW Alumni und Modedesigner Hien Le den Campus für ein Expertengespräch.

Die Veranstaltung fand sehr großen Anklang. Noch kein Experten#Talk wahr bis dato so viel besucht. Alle kamen sie um Ihn zu sehen. Hien Le!

BpVcCv4MRes5M1Z5sichNUsmAT0y1A-ziO8ag9HcAVk,VkCDlx7wU659SLi7r6fCjfFdnmUl-zRYme_KK3ijvLc

Mit einem fantastischen Applaus wurde er empfangen. Jeder wollte hören welche Erfahrung er als Newcomer der berliner/internationalen Modewelt mit uns teilen kann.

Allerdings ist der Begriff Newcomer relativ, da seine letze Frühjahr/Sommer Kollektion bereits seine 11te Präsentation auf der Berliner Fashionweek war. Dank seiner brennenden Leidenschaft für Mode, die er schon sehr früh erahnte, ist er so weit gekommen. Für Leute die nicht mit Feuer und Flamme in der Modewelt dabei sind hatte er nur eins zu sagen: “Dann Tschau Kakao!“

Neben der Leidenschaft spricht er auch von Glück, welches er hatte. Entdeckt von der Bloggerin Jessica Weiß (LesMads; Journelles), verhalf ihm das zu neuer Aufmerksamkeit. Heute Ist der Name Hien Le auch im Ausland präsent. Angefragt und unterstützt von der italienischen Vogue konnte er seine Modelle bereits in Asien präsentieren, welcher unumstritten ein schnell wachsender neuer Markt ist.

t2c0zuEraRR9GkpLpFMB4HoLG2wXLjyk5CJKPpGDm3c,KOUAaqPwHxUMp5E7mqFf7WtzR4593otXharYBjyevYY

Weitergeholfen haben ihm auch Wettbewerbe. Allerdings sollte man darauf achten aus welchen Gründen diese veranstaltet werden. Um für die Geldgeber Prestige einzuheimsen oder um junge Talente ernsthaft zu unterstützen und die Zukunft der Modewelt zu bereichern. In einem Atemzug erwähnte er Hyères und den H&M Design Award.

Im Blick auf die Berliner Modeszene wurde schnell klar dass es noch viel Potential gibt, welches es zu entdecken gilt. Auf dem Weg dorthin soll unter anderem der German Fashion Council helfen. Hien Le ist überzeugt davon dass es ein Schritt in die richtige Richtung ist und es sehr wichtig ist Modedesignern in Deutschland unter die Arme zu greifen. Doch unser Fashion Council steckt noch in den Kinderschuhen und wird wohl noch etwas Zeit brauchen um sich voll zu etablieren.

iTdXXRstamrrFN9g_fPMpLA4AkvEtW3jb-_-qkMM-zM

6fXLx_ne6qfJ5RnI-XO3gMk1DotWIlHDWevnf7urr3c

kWDy4EPXkKLh-z-7xb9KbhLdLQBszNrYAOzefQP9Fec,G4VpEwdmb9rO7wre0L-0LG6npbiR-3f8v9HWX-oEkJs

Auch erzählte er uns von seiner Zeit an der HTW. Unter anderem erzählte er von seinen Praktika. Für eines ging er nach Antwerpen zu Veronique Branquinho und sprach von der besten Zeit. Seine Empfehlung. Ein Praktikum sollte zwischen 3 und 6 Monate dauern um einen gesamten Kollektionsprozess mitbeobachten zu können. Außerdem sollte man versuchen in allen Bereichen des Betriebs Erfahrungen zu sammeln, was Hien Le auch wichtig ist für seine Praktikanten.

Von seiner eigenen Zukunft erhofft sich Hien Le bald einen Store in Berlin zu haben und finanzielle Sicherheit.

Dass zahlreich erschienene Publikum verfiel dem Jubel, nachdem es wie hypnotisiert versucht hat jede Lektion mitzunehmen.

Wir bedanken uns noch einmal recht herzlich bei Hien Le für diese Möglichkeit.

o9UPw_j1EbgQZCyAl216QHx9RXVvnhHbyoXHjzPl5VQ,hqqhdqnAMPKFTzIH8YiWXXyppPOHBcxQZPRRR1kvRQE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s