Minimalismus in der Mode

fashion & art, minimalismus, scandinavian style, weniger ist mehr

Kühles Grau, weiche Pastelltöne und puristisches Weiß mit klaren, gerade Schnitten: Der neuen Modetrend Minimalismus reduziert durch seine Klarheit auf das Wesentliche. Mit teils skulpturalen Details wie Asymmetrie, Drapees oder betonten Schultern verleihen die Markhersteller den puristischen Looks.

         wintermantel-Kollektion-herbst-winter-13-J-JS-LEE_

Kollektion-herbst-winter-13-J-JS-LEE_

                                                                                                 J. JS LEE

Minimal aber trotzdem körperbetont und weiblich. Dass im Leben weniger oft mehr ist, wird in vielen Bereichen unseres Alltags spürbar. Der Begriff Minimalismus kommt eigentlich aus dem Bereich der Architektur und der Kunst, wo man versucht mit möglichst wenigen stilistischen Mitteln ein Gesamtkunstwerk zu erschaffen. In der minimalistischen Mode werden vor allem dezent wirkende Kleidungsstücke und wenig Accessoires verwendet.

cos_winter_2012

cos_winter_grün_1

                                                                                                      COS

Minimalismus Look wirkt kühl und sehr sexy. Kleidungstücke sind körperbetont geschnitten, sodass besten Seiten wunderbar zur Geltung bringen. Beim Minimalismus Trend stehen die beliebtesten Farben Schwarz und Weiß hoch im Kurs, und auch pastellige Farben und seidige Grautöne.

850x450-unbenannt-1-382492 1000x530unbenannt-1-382492

                                                                                                 The Row

 

http://www.cosstores.com

http://www.jsleelondon.com

http://www.therow.com

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s