Ein Rückblick auf den AWE-Kurs Kreatives Zeichnen in der Natur – WS 15/16

berlin, campus

unspecified1

Bei schönstem Wetter trafen wir uns vor den Toren des Tierparks. Eine große Gruppe Studenten, zusammengewürfelt aus vielen Studiengängen und Fachbereichen der HTW, aktive Künstler die teilweise regelmäßig den Kurs belegen, wie Hobbyzeichner, doch sogar einige, die den Stift noch nie bis sehr selten auf das Papier gedrückt haben um Kreativität auszudrücken waren dabei, um gemeinsam „das Verständnis für Bildaufbau und Farbkomposition zu schulen und den freien Umgang mit zeichnerischen Materialien und Techniken zu trainieren“.

20160314_112951

Ziel des Kurses ist es, am Ende mit Stolz ein eigenes Werk in Händen zu halten, durch „die täglichen Auswertungen in der Gruppe, sowie die gemeinsame Ausstellung*“, die jedes mal den Krönenden Abschluss des Kurses bildet, sollen Teamgeist und Diskussionsfähigkeiten gefördert werden. „Es werden zeichnerische Fähigkeiten erlernt, die dann das Gerüst für eine völlig freie, individuelle künstlerische Äußerung bilden“. Im Falle des Fachbereich 5 zielt der Kurs zudem auf „das Anwenden der im Grundlagenstudium erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten in einer artfremden Aufgabe.“

unspecified5

Herr Lischewsky verteilte zu dem Grundthema Bildaufbau und Farbkomposition noch einige Tagesaufgaben, zum Beispiel sollten wir los ziehen und uns Tiere suchen die in unseren Augen das Thema „Die Schöne und das Biest“ repräsentieren konnten und dies Zeichnerisch darstellen, durch Kontrastreiche Anwendung von Material oder Farben, was immer unseren kreativen Köpfen entspringen würde.

unspecified

„In der Gestaltung ist die Kombination aus Vorstellungskraft, geschultem Sehen und Raumverständnis ein entscheidender Vorteil. Im Studium ist das Zeichnen ein Prozess des intensiven räumlichen Sehen-Lernens. Es ist eine Schulung genau der vorgenannten entscheidenden Komponenten für eine herausragende Gestaltung.“

Bevor wir uns schließlich für 2 Tage in die Uni zurück zogen um unsere Skizzen und Bilder auszuarbeiten, gab es noch eine Kleine Abwechslung zu der organisch weichen Tierwelt des Tierparks. Am Potsdamer Platz sollten Gebäude und Architektur unsere Inspiration darstellen, Menschenmassen oder das Innere der Potsdamer Arkaden. Hartes, Eckiges, künstliches statt das fließend weiche der Natur.

Es war wichtig den Charakter des Tieres, der Pflanze oder des Gebäudes zu erfassen, zu studieren und  aufs Papier zu bringen. Doch man darf dabei nie zu ehrlich sein, „ein Künstler muss für die Gestaltung auch ‚Lügen‘ können.“, wie Herr Lischewsky gern betonte.

20160317_144030

„Anhand der Vielfalt der Natur, der Tierwelt und der Klein- und Großstadtlandschaft steht den Teilnehmern ein reiches Reservoir an Ideen zur Verfügung die als Ausgangspunkt für zeichnerische und farbige Kompositionen benutzt werden.“

20160317_105615

Das Projekt findet als Blockunterricht abwechslend in Teterow in Mecklenburg Vorpommern (SS) oder in Berlin (WS) statt. Und das immer während der Semesterferien, für ca eine Woche. Kunst braucht seine Zeit. 😉

Während man sich in Berlin täglich um 10 Uhr trifft, muss man in Teterow noch stärker miteinander agieren, da man dort auf engem Raum zusammen lebt und arbeitet.

2

Der idyllische Ort birgt unglaublich viele Möglichkeiten, allein die Fotos wirken schon inspirierend, wie muss es erst sein dort eine Woche lang seiner Kreativität freien Lauf lassen zu können?

Jedem der Zeichnen liebt oder es gern einmal probieren möchte kann ich dieses AWE Fach nur wärmsten ans Herz legen. Man lernt unglaublich viel, vielleicht neue Techniken, etwas über sich selbst, und man kann seine Kreativität fließen und mit Hilfe der Gruppe zu einem Strom heranwachsen lassen.

Probiert es aus, es macht unheimlich Spaß! ^^

unspecified9

*Herzliche Einladung

Die Vernissage findet am Mittwoch, den 18.05.2016 um 17 Uhr im Foyer der A Gebäude statt. Jeder der Interesse hat ist herzlich eingeladen. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s