Blac14 bei der Werkschau

campus, Uncategorized

Wie am Ende jedes Sommersemesters verabschiedete sich letztes Wochenende der Fachbereich 5 mit einer Werkschau voller Kreativität und Hingabe. Dieses Mal konnte man zwischen Kunst und Zuckerwatte auch die Arbeit von 14 Studenten des 4.Semesters unter dem Namen „Blac14“ betrachten.

Blac14 – also Business, Leisure, Athlet, Casual und 14 Designstudenten – entstand als Teamarbeit zum Thema „Formal Athlets“ bei dem Dozenten Jan Ziegler. Hierbei war die Aufgabe businesstaugliche Männermode sportlich zu interpretieren. Die Gruppe war in vier Jahreszeiten aufgeteilt, wobei jede Jahreszeit ihre eigene Farbwelt hatte. Zudem musste beachtet werden, welche Kleidungsstücke und vor allem welche Stoffe in der gegebenen Jahreszeit von Nöten war. Über das Semester entlang entstand daraus eine Kollektion, wobei jedes Teil auf das andere abgestimmt war, doch trotzdem die persönliche Handschrift eines jeden Studenten sichtbar wurde.

Nach zwei Shootings und einer Modenschau sollten nun die 14Teile bei der Werkschau ins passende Licht gerückt werden. Hierbei war es dem Kurs besonders wichtig, ihre Mode nicht klassisch auf Puppen zu präsentieren, sondern ihre Kleidung moderner, sportiver und innovativer darzustellen.

Statt auf Puppen hingen die Kleidungsstücke an Angelschnüren von der Decke, wobei eine weniger museale Atmosphäre geschaffen wurde, denn der Werkschau-Besucher konnte sich die Teile genauer anschauen. Dadurch wurde die aufwendige Innenverarbeitung eines jeden Teiles sichtbar und auch die diversen Stoffe konnten so besser begutachtet werden.

An der Wand neben den hängenden Kleidungsstücken, hingen die Boards eines jeden Studenten der Gruppe. Auf diesen Boards war der Kreativprozess, Technische Zeichnungen, Inspirationen und Stoffe zu sehen. Somit hatten die Besucher einen Einblick in die Entstehung der Kleidungsstücke und von wem diese stammten. Dabei war die Aufteilung der Boards von jedem Studenten selbst festgelegt, weshalb eine Vielfalt an verschiedenen Darstellungsarten entstand. Um die Kollektion nicht nur hängend, sondern auch am Mann sehen zu können, wählten einige Designer Bilder von den Shootings aus, um diese auf ihr Board zu platzieren.

Des Weiteren wurden auch die Skizzenbücher der Studenten ausgestellt. Somit konnten die Besucher die diversen Herangehensweisen der Studenten noch besser nachvollziehen als auf den Boards. Zusätzlich konnte man das Lookbook mit allen 14 Outfits begutachten, aber es war auch möglich dieses zu kaufen.

Das abstrakte Fahrrad auf dem Logo des Labels „Blac14“ spiegelte sich wieder in einem strahlend silbernen Fahrrad, welches lässig an dem Tisch der Looksbooks und Skizzenbücher lehnte.

Die Werkschau war die letzte Hürde für dieses Studenten-Label für dieses Semester. Vielen Dank, dass ich ein Teil davon sein durfte! #Blac14

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s