Prag ist auch eine Stadt der Mode

Uncategorized

Prag ist nicht nur die Stadt der hundert Türme, UNESCO-Weltkulturerbe und eine der schönsten Städte der Welt. Prague hat auch eine eigene Mercedes-Benz-Fashionweek, die gerade ganz passend in unseren Semesterferien stattfindet, nämlich in der zweiten März-Hälfte, vom 17-24. 03. 2017. Ich empfehle sie zu besuchen und stelle ein paar Tipps und vielversprechende Namen vor, die man sich bei dem Besuch nicht entgehen lassen sollte.

Die Prager Fashion-Week bzw. Prague Fashion-Weekend gibt es seit 2010, seit dem hat sie internationales Niveau erreicht. Durch die Ostblock Vergangenheit hat sie einen gewissen Charme, und durch die alten Einflüsse sind die Kollektionen der aus Tschechien oder Slowakei anspruchsvoll verlesenen Designer oft viel bunter, mutiger und sinnlicher, das Gegenteil von dem schlichten, sachlichen und androgynem Berlin.

Selbst internationale Persönlichkeiten wie Jimmy Choo oder Jean Paul Gaultier lassen sich sie nicht entgehen. Manche Shows sind wie überall nur mit Einladung zu besuchen, für die Meisten kann man aber Karten kaufen. Ich werde auf jeden Fall dabei sein und freue mich schon vor allem auf diese drei Designer:

Zuzana Kubickova spielt mit sensibel ausgewählten Farbkombinationen, die sie über moderne Formen legt und mit Stickereien, Perlen und Spitzen schmückt. Nicht umsonst wurde sie 2011 mit dem Czech Grand Design Preis ausgezeichnet. 

Das Label CHATTY gibt es schon seit 12 Jahren und ist ein Markenzeichen für stylish Streetwear, vornehmlich Denim und untypisch maßgeschneiderte Jeans. Die letzten Jahre präsentierten sie ihre Kollektionen auch auf der Paris, Berlin und Warschauer Fashionweek. Tschechische, kommerziell-erfolgreiche Avantgarde. 

Jakub Polanka, Absolvent der in Tschechischen renommierten Kunsthochschule UMPRUM sammelt gerade einen Preis nach dem anderen und lobende Aufmerksamkeit bis hin zur italianischen Vogue. 

Dieses Jahr findet dei Fashionweek in dem alten Einkaufszentrum “Kotva” statt, ein architektonischer Schatz des Brutalismus, andere Shows in dem historischem Grandhotel “Bohemia”.

Prag ist nur 5 Stunden entfernt, die günstigste Busgesellschaft kostet um die 25 Euro. Und mit entspannten Airbnb hat sich Prag schon gelohnt.

Mehr Info unter mbpfw.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s