Murals in Berlin

berlin, culture, Kunst

 

Berlin gilt als die Hauptstadt für Streetart und Graffiti in Europa. Einige Künstler nehmen sogar lange Reisewege auf sich, nur um sich auch in dieser beliebten Stadt der freien Inspiration, verewigen zu können. Doch nicht nur die Künstler pilgern hier her, sondern auch Touristen kommen genau wegen dieser urbanen Optik nach Berlin.
Neben den vielen illegalen Streetart und Graffiti Werken werden aber auch immer mehr Flächen bestimmten Künstlern legal angeboten. Der Vorteil hierbei ist natürlich, dass sehr aufwändige und detaillierte Bilder entstehen können, die teilweise komplette Hauswände einnehmen. Außerdem spielt die Stadt bewusst mit ihrem Image und nutzt es zu ihrem Vorteil, damit immer wieder neue Werke entstehen und die Touristen auch bei mehreren Besuchen nicht langweilig wird.
Die sogenannten Murals (große Wandbilder) wurden vor mehreren Wochen noch um ein gutes Stück erweitert. Zum organisierten Mural Fest am Wochenende vom 19./20. Mai 2018 wurden internationale Künstler eingeladen, die an verschiedenen Orten überall in Berlin ein Stück Wand bemalen durften. Für diese Aktion hatten sie ein Wochenende lang Zeit, an dem Interessierte live dabei und sogar mit den Sprayern und Malern ins Gespräch kommen konnten.
Die Veranstalter hatten dafür eigens eine App entwickelt, die die Suche nach den Spots vereinfachen sollte und durch das Einscannen der Motive konnte man auch an einem Gewinnspiel teilnehmen. Das Gewinnspiel ist vorbei und die Künstler sind wieder in der Heimat.
Was uns bleibt ist die App und die beeindruckenden Kunstwerke überall in der Stadt.
Versucht doch mal alle Murals zu finden. Es lohnt sich!

SEEK Berlin

Uncategorized

Die Fashion Week Berlin ist in vollem Gange, doch von den Shows und Runways abgesehen gibt es auch viele Aussteller in den Messe Räumen.
Eine der eher kleineren Messen ist die Seek in der Nähe des Treptower Parks. Hier findet man rund 250 verschiedene Marken in unterschiedlich aufwändig gestalteten Bereichen mit Mode, Taschen, Socken, Schmuck oder Sonnenbrillen.

THE ONE Grand Show – Ein Erfahrungsbericht

berlin, events

Wir begleiten einen jungen Mann, der sich in den verrückten und bunten Wirren der Großstadt verliebt und verliert. Als jemand der selbst vor einigen Jahren nach Berlin gezogen ist, stellt dieser Mann eine Figur dar, mit der ich mich sehr gut identifizieren kann.

Gleich zu Beginn der Show werden die Zuschauer davor gewarnt eine stringent erzählte Geschichte zu erwarten, denn das ist nicht das Konzept der Show. Ich selbst liebe Kunst in allen Facetten und Darstellungsformen, doch wenn man die ganze Zeit nach einem tieferen Sinn sucht, kann man sich hierbei eine ansonsten großartige Show vermiesen.