Neuland bei dem Berliner menswear-Label Brachmann

2017, berlin, berlinfashionweek, culture, Design, events, Fashion, menswear, minimalismus, professionals, Uncategorized, womenswear

Nun, am Ende der Fashion Week ist endlich Zeit, alle neuen Eindrücke zu ordnen und die Trends für die eigene zukünftige Arbeit zu interpretieren. Mein persönliches Highlight der Fashion Week war die Show von Brachmann am Mittwochabend im Kronprinzenpalais. Bei wunderschönem Wetter war der Laufsteg im Innenhof so aufgebaut, dass fast jeder Besucher in der Frontrow sitzen konnte, und so einen guten Blick auf die gezeigte Kollektion hatte. Die aktuelle Herbst/Winterkollektion führt den Stil der Designerin Jennifer Brachmann konsequent fort und ist trotzdem etwas komplett Neues. 

Fashion Week künftig ohne Mercedes Benz

berlin, berlinfashionweek, events, Fashion

Kaufhaus Jandorf

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Mercedes Benz den Vertrag als Hauptsponsor der Fashion Week nicht mehr verlängert. Somit wird von 4. – 7. Juli 2017 die Fashion Week nach zehn Jahren das letzte Mal unter dem Titel Mercedes Benz Fashion Week stattfinden. Allerdings wird sich der Autokonzern nicht komplett aus der deutschen Modeszene verabschieden, als Partner des German Fashion Councils und als Sponsor des Berliner Modesalons ist Mercedes Benz sogar weiterhin während der Fashion Week präsent.

Über den Wert des Designs

berlin, campus, Design, events, Fashion, professionals

„Designdienstleistungen bewerten und kalkulieren“, ein Vortrag von Joachim Kobuss im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Einsichten“.

Comic

Liebe Modedesignstudierende,  wie oft werdet ihr gebeten, irgendetwas zu flicken? Oder schnell mal zu kürzen? Oder ein selbstgenähtes Teil nochmal zu nähen, für einen „Ich-geb-dir-auch-was-dafür“-Preis? Und – Hand aufs Herz – wie oft ärgert ihr euch danach darüber, dass ihr ja gesagt habt? Bei dem Vortrag von Joachim Kobuss habe ich mich sofort an eine solche Situation erinnert: Ein Freund von mir hatte seiner neuen Freundin eine Tasche geschenkt, leider traf der Stoff so gar nicht ihren Geschmack. Also hat er mich um einen Gefallen gebeten; ob ich denn die gleiche Tasche nicht aus einem Stoff nähen könnte, den sie sich vorher aussucht. Klar, kein Problem, mach ich, wir sind ja Freunde und die Semesterferien haben auch gerade angefangen. Nur das Material müsste er bezahlen…

Cherchez la Femme – Perücke | Burka | Ordenstracht

2017, berlin, culture, exhibitions

cherchez-la-femme-shteynshleyger

Covered, Anna Shteynshleyger (geb. 1977)
Des Plaines, Illinois, USA 2006, Pigmentdruck. Courtesy of hte artist

… oder auch: Warum die Verschleierung der Frau nicht nur Frauensache ist.

Niemals würde die unverschleierte westliche Mehrheitsgesellschaft auf die Idee kommen, einem männlichen Juden die Kippa zu verbieten oder auch nur daran Anstoß zu nehmen. Warum tun wir uns also so schwer damit, ein Kopftuch zu akzeptieren? Diesen Widerspruch kann die Sonderausstellung im jüdischen Museum zwar nicht auflösen, doch sie gibt gute Denkanstöße zum Zusammenhang zwischen weiblicher, religiös motivierter Verschleierung und säkularer Gesellschaft.