The Kleiderschrank. Volume 2.

2017, campus, culture, Design, Fashion, fashion & art, minds, professionals, womenswear

Als Weiterführung zu unserer Rubrik: The Kleiderschrank. Hier öffnen die Dozenten des Fachbereichs Modedesign die heiligen Pforten ihres Kleiderschranks.

VOLUME 2  //  LEHRBEAUFTRAGTE BEATE BAUMHOLZER-FETZER.

 

BACKGROUND.

GEBOREN in Ulm, Baden-Württemberg

STUDIERT in Trier, Rheinland Pfalz

 

RESUME Ausschnitt.

1988 – 1990. Stilbruch. Erster eigener Shop mit eigener Kollektion

1995.  Präsentation der Diplomarbeit – Mannfrau – Fraumann –

1996.  Designerin bei der Fa. Tandem, Strick DOB

1997 – 2002.  Chefdesignerin bei der Fa. More & More, Gesamtkollektion HAKA

2000.  Dozentin AMD, München

2001 – 2004.  Freie Designerin für Windsor und Joop,  Bielefeld
Strick, Shirt, Styling, Trendbooks

2007 – 2009.  Caritas, Konstanz – Kunst und Kultur gegen Arbeitslosigkeit

2009 – 2010.  Kunstlehrerin am Gisela Gymnasium, München

Seit 2011.  Dozentin an der AMD Berlin

2012.  Abschluss Ausbildung zur Kunsttherapeutin

Seit 2013.  Dozentin an der HTW Berlin

Seit 2013.  Diverse Ausstellungen Malerei

 

 

Der KLEIDERSCHRANK

Das Designer Teil
Kleid von Bernhard Willhelm
IMG_2611 2-2
Das schrägste Teil
Diplomarbeit Thomas Monitor
Bilder Beate 2
Das Vernissage Teil
Boyhose von Bernhard Willhelm, vintage
IMG_5915-2
Das älteste Teil
H&M Sommerkleid
IMG_4607 2
Das selbstgenähte Outfit
Sakko als Teil eines Smokings und Hose
DSC01711 2
Das LieblingsteilHundehandtasche von Maison Margiela, vintage

DSC02427 2
Das Mottooutfit
80er Revival
Version 2

INTWO BACKSTAGE

2017, berlin, calender, Design, events, Fashion, knitwear, mehr ist mehr, menswear, Uncategorized, womenswear

Ein Blick hinter die Kulissen hat sich eindeutig gelohnt. Liebevolle Handarbeit und tolle Prints, Details, Details, Details wo das Auge hinsieht, von den Wimpern bis zum Eigelb! Genießt die farbenfrohe Galerie und herzlichen Glückwunsch an das vierte Semester zur erfolgreichen Show!

DSC02059

‚INTWO‘ // MODENSCHAU DES VIERTEN SEMESTERS

2017, berlin, Design, Fashion, menswear, Uncategorized, womenswear

Am Sonntag, den 23.07.17 war es wieder so weit: Das vierte Semester des Studiengangs Modedesign zeigte seine Arbeiten im Rahmen einer, von den Studenten unter der Aufsicht von Prof. Anke Schlöder organisierten, Modenschau. Zunächst sorgte die Band Ziam für Stimmung und ließ die Wände des Columbia Theaters in Berlin- Tempelhof ordentlich beben. Als dann gegen 21:00 Uhr die Show in Begleitung des DJs Paul Priest startete, platzte die Location aus allen Nähten.

DANIT PELEG

2017, Design, Fashion, minds, minimalismus, nachwuchsdesigner, Uncategorized, womenswear

Photo-credit-Daria-Ratiner-1276

Mit ihrer komplett 3D-gedruckten Abschlusskollektion im Jahr 2015 hinterließ Danit Peleg einen tiefen Eindruck sowohl in der Mode- als auch in der Technologiewelt. Die zurzeit in Tel Avif lebende Designerin glaubt an eine Demokratisierung der Modeindustrie durch die geschickte Verbindung mit Technologie. Sie experimentiert mit Lasercuttern, Screenprinting, 3D-Druck und zusammenhängender Softwareentwicklung. Auf ihrer Website bietet sie seit diesem Sommer customized 3D-Druck-Designs an. Ihre Vision für die Zukunft ist das Überspringen von Lieferketten, indem die Kunden online Dateien bzw. Designs kaufen, welche zu Hause ausgedruckt und sofort getragen werden können.

Durch ihren innovativen Leistungsdrang konnte Peleg bereits erfolgreiche Partnerschaften mit teilweise namenhaften Unternehmen eingehen zu denen folgende gehören: Gerber Technology (kreative Partnerschaft), Recreus (Sponsor für Filamente), BQ (Printer), XLN, etc.

Neuland bei dem Berliner menswear-Label Brachmann

2017, berlin, berlinfashionweek, culture, Design, events, Fashion, menswear, minimalismus, professionals, Uncategorized, womenswear

Nun, am Ende der Fashion Week ist endlich Zeit, alle neuen Eindrücke zu ordnen und die Trends für die eigene zukünftige Arbeit zu interpretieren. Mein persönliches Highlight der Fashion Week war die Show von Brachmann am Mittwochabend im Kronprinzenpalais. Bei wunderschönem Wetter war der Laufsteg im Innenhof so aufgebaut, dass fast jeder Besucher in der Frontrow sitzen konnte, und so einen guten Blick auf die gezeigte Kollektion hatte. Die aktuelle Herbst/Winterkollektion führt den Stil der Designerin Jennifer Brachmann konsequent fort und ist trotzdem etwas komplett Neues. 

11 FRAGEN an Ann- Margritt Biermann

2017, berlin, campus, Design, minimalismus, professionals, weniger ist mehr, womenswear

… Gründerin des jungen Lingerie Labels ELAICE Couture und Absolventin des Masterstudienganges Modedesign an unserer Hochschule.

the-designer

Gaffer Deluxe: Wie kam es zu Deiner Entscheidung, einen Master an der HTW zu absolvieren?

Ann- Margritt Biermann: Während einer Ausbildung zur Modedesign Assistentin sowie meinem Bachelor in Modedesign und Business in Dänemark hat es mich immer wieder nach Berlin gezogen: Für die Fashion Week, für Praktika und sogar für ein Erasmus Jahr. Einerseits hat mich die Stadt in ihrer kreativen Vielfältigkeit mitgerissen, andererseits war ein stärker werdender Fokus auf ein ethisches Bewusstsein präsenter als in Dänemark. Es war dann ziemlich schnell klar, dass ich meinen Master in Berlin machen möchte.