Halal Couture – Über Mode und Islam

culture, Fashion, minds, nachwuchsdesigner

Im Jahr 2070 wird es erstmals in der Geschichte mehr Muslime als Christen geben.
Das ergab eine Studie zur Zukunft der Weltreligionen des renommierten Pew-Instituts in Washington, die letztes Jahr veröffentlicht wurde. Das Christentum mit ca. 2,26 Milliarden Anhängern hat unter plausiblen biologischen und gesellschaftlichen Gründen Rückgänge zu verzeichnen, wohin gegen der muslimische Glaube mit aktuell rund 1,57 Milliarden Anhängern rasant wächst: 

Die Stoffe der Zukunft sie kommen aus dem Reagenzglas?

designerfortomorrow, Fashion, fashion & art
Suzanne Lee setzt produzierende Mikroben ein, um im wahrsten Sinne des Wortes Kleidung „wachsen“ zu lassen.
Diese geniale Idee entwickelte sie mit einem befreundeten Forscher bei den Recherchen für das Buch  “ Fashion of the Future“. Die ersten Versuche fanden in der hauseigenen Badewanne statt, dessen Zutaten Grüner Tee, Zucker, Essig und eine Bakterienkultur waren. Dies hat eher was von Bierbrauen als Mode aber es funktioniert prächtig. Nachdem der Stoff „gedeiht“ ist bekommt er ein Lasercutter-Muster in Form der Bakterienkultur, aus der er einst entstand. Die Kollektion ist bereits bei Selfridges in London zu sehen. So wird ein völlig natürliches, zu hundert Prozent kompostierbares Produkt geschaffen. Das Material kann für die Herstellung von Kleidung getrocknet, zerschnitten und zusammengenäht werden.
Dies könnte die Entwicklung und Herstellung von Kleidung, Schuhen und Accessoires revolutionieren und eine nachhaltige Zukunft für die Modeindustrie ermöglichen.
Mehr Infos unter:
big_tnenextblack_biocouture2-1bio-coutureBioCouture_feature2