Places to eat in London

Food, London, Uncategorized

Die inspirierendste Stadt die ich jemals besichtigt habe. So viel zu sehen, so viel zu entdecken und so viel zu Essen! Hier habt ihr meine Insider-Tipps für euren Besuch in London:

BEIGEL BAKE – €

159 Brick Ln, London E1 6SB 

IMG_3718.jpg

Sieht von außen gar nicht spektakulär aus und man überlegt sich nochmal dort zu essen, aber ich kann euch eins sagen – es lohnt sich. Schlangen bis raus auf dem Bürgersteig ist nichts Neues für den Betreiber. Der meist bekannteste Bagel ist der salted Beef Bagel mit ordentlich viel Senf und einer Gewürzgurke. Ich habe noch nie so einen leckeren Bagel gegessen. Sie haben auch viele weitere Varianten, wie mit Käse oder mit Nutella. Und das allerbeste dazu: der Laden ist 24/7 offen!

 

 

 

JAMIE’S ITALIEN – €€IMG_3786.jpg

Mehrfach in London

An diesem Tag hatten wir unglaublich Lust auf eine Pizza und wollten Jamie’s Küche mal probieren. Man findet seine italienische Küche mehrmals in London, also schaut euch um in eurem Bezirk. Die Läden haben einen industriellen Stil, das Schicken  hängt von der Wand herunter und Jamie’s Produkte, wie Kochbücher oder Schneidebretter, liegen in den Regalen. Das Personal ist sehr aufmerksam und motiviert und je nach Saison servieren sie weitere Gerichte auf der Speisekarte.

 

SKETCH – €€€

9 Conduit St, Mayfair, London W1S 2XG 

IMG_8287.jpg

Ein absolutes MUSS! Sie haben 3 verschiedene Räume. In dem ersten Raum findet man antike Möbel. Dort gelangt man, wenn man nur Tee oder Kaffee trinken will. Wenn du aber ein typisch englisches ‚Afternoon Tea‘ bestellst, gelangst du in die anderen Räume. Der zweite Raum ist komplett mit Kunstrasen ausgelegt und die Wände sind mit verspielten Figuren bemalt. Der dritte und letzte Raum ist komplett in Pink mit babypinken Möbeln. Aber die Toiletten sind das Beste in diesem Lokal – sie sehen aus wie Eier und die Decke ist mit bunten Fenstern versehen.  Aber pscht – Bilder darf man nur heimlich machen!

Kirschblütenfest in den Gärten der Welt

berlin, culture, events, fashion & art, music, professionals
Alljährlich, wenn die Kirschbäume in Blüte stehen, laden die Gärten der Welt zum traditionellen „Hanami“ ein was im Japanischen „Blüten betrachten“ bedeutet. Die Kirschblüte gilt dabei als Symbol für Vergänglichkeit und Schönheit, weil sie nur für wenige Tage im Jahr zu bestaunen ist.
An diesem Tag der 15.04.2018 standen die Gärten ganz im Zeichen der vielfältigen Kulturen aus China, Korea und Japan. Tänze, Gesang und Trommelkunst bezauberten das Publikum ebenso wie Aussteller mit kulinarischen Köstlichkeiten und traditioneller Handwerkskunst.
Nicht nur die unglaublichen Bühnenauftritten waren zu bestaunen sondern auch die typischen Chinesischen, Koreanischen und Japanischen Kleidunsstücke der Artisten, welche für uns Modedesign Studenten sehr gut als Inspirations Quelle eine Rolle spielen könnte. Von 12 Uhr bis 17 Uhr folgte ein vielfältiges Bühnenprogramm und endete mit der Wahl der schönsten Cosplay-Darbietung.

e0a049d9-86f1-4439-9d28-ca588655eb5ef78a1a43-7b5f-4c74-a8f8-e5fbc34572af

INTWO BACKSTAGE

2017, berlin, calender, Design, events, Fashion, knitwear, mehr ist mehr, menswear, Uncategorized, womenswear

Ein Blick hinter die Kulissen hat sich eindeutig gelohnt. Liebevolle Handarbeit und tolle Prints, Details, Details, Details wo das Auge hinsieht, von den Wimpern bis zum Eigelb! Genießt die farbenfrohe Galerie und herzlichen Glückwunsch an das vierte Semester zur erfolgreichen Show!

DSC02059