WHAT TO DO IN BERLIN

berlin, Design, Fashion, fashion & art, Uncategorized

WHAT TO DO IN BERLIN

1.  Klunkerkranich besuchen

Ein wunderschöner, alternativer Rooftop-Biergarten mit der Skyline Berlins. Hier finden fast täglich spannende Events statt. Meist großartige Live Musik von unkonventionellen Künstlern aus aller Welt. Oft liegt der Fokus auf  Funk, Soul, Indie und Elektro. Aktuell im Dezember findet jedes Wochenende ein Weihnachtsmarkt statt. Kinder und Hunde mitbringen kannst du auch. Der Eingang liegt übrigens sehr versteckt. Du kommst über das Parkdeck der Neukölln-Acarden auf die Dachterasse.

2. Bummeln im Bikini Berlin  

Bitte sei kein Tourist, der in jeder Stadt zu den gleichen Modeketten rennt. Habe ruhig mehr Anspruch. Geh lieber in das Bikini Berlin, die weltweit erste Concept Shopping Mall. Hier gibt es viele neue Labels zu entdecken mit spannenden Produkten und großartigem Design. Natürlich ist Konsum unnachhaltig, fragwürdig und macht nicht langfristig glücklich, aber das Bikini Berlin bietet eine coole Alternative zu  konventionellen Shopping Malls. Ein Bespiel dafür ist das Popup-Store-Box System. Dabei können Onlinehändler und andere junge Unternehmen Verkaufsflächen zwischen 19 und 39 Quadratmetern mieten. Auch die Mietdauer ist flexibel. Die Popup-Store-Boxes sind zwischen drei bis maximal zwölf Monate verfügbar. Das fördert kleine Labels und lässt sie sichtbar werden.

3. Kino in den Hackeschen Höfen

Zum Schluss noch ein exklusiver Geheimtipp für alle Leute, die jünger als 25 sind: im  Hackesche Höfe Kino zahlt ihr nur 5€ Eintritt! Das Program ist meist großartig und die Lage perfekt, um danach noch weiter zu ziehen.

WOKE UP AND FELT THE VIBE/Kanye West’s weltweiter Pop-Up-Store Wahnsinn

berlin, events, Fashion, fashion & art, mehr ist mehr, menswear, minds, music, womenswear

Am Freitag den 19. August 2016 und am darauf folgenden Samstag eröffnete Kanye West weltweit 21 Pop-Up Stores darunter einer in Berlin.

Die exakten Locations (LA, New York, Houston, Miami, London, Amsterdam, Cape Town, Singapur, Sydney, Melbourne und weitere) wurden erst 24 Stunden vor der Eröffnung auf seiner Website bekannt gegeben.

Eingeleitet wurde alles durch einen läppischen Tweet:

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 14.56.50.png

In Berlin wurde der 032c WORKSHOP in Kreuzberg zum Host für den Kanye West Store.

Bereits um 18 Uhr am Vortag der Eröffnung fingen Fans an, sich vor dem Store anzustellen und verbrachten die ganze Nacht dort.

Vor dem Eingang warten bereits zum Zeitpunkt der Eröffnung geschätzt 300 Menschen. Kleine Jungs mit Plastiktüten und Kanye-Merch bewaffnet, die versuchen ihre Errungenschaften für den doppelten Preis an den Mann zu bringen. Beinahe erstaunlich wie schnell sich die Sachen verkaufen und jeder ein kleines Stückchen von Kanye will.

Man sieht stolze junge Männer, die ein „Piece“ für sich ergattern konnten und lässig neben der Schlange auf und ab spazieren.

 

IMG_8630IMG_8629

Um seine Artikel noch besonderer zu machen hat sich Kanye entschieden die Sachen in verschiedenen Farbkombinationen anzubieten. Jede Stadt hat also ihren eigenen Look bekommen. Die opportune Wahl für Berlin: Weiß und Beige.

IMG_8627

Bildschirmfoto 2016-08-24 um 16.17.46

Do you feel like Pablo now?